Click here to send us your inquires or call (852) 36130518

[ECHO �LONSKA]  [�LONSKE FORUM]  [�LONSK]  [RUCH AUTONOMII �L�SKA]

« IMPRESSUM

KONTAKT

post@EchoSlonska.com

3_01/2002

ECHO �LONSKA

« nazot do rubriki Miniatury


W Tu�ach

W Tu�ach, co to w nich je nasa parafijo�, bo� piyrwej baron. Mio� ci tyn baron takygo sogang, co mu to bo�o na miono Karlik. Ro�z tez, jescy za Wilymka, przilecio� tyn Karlik blank sa�frejgowany do tego barana, chycio� go za ranko�w i pedzio�: „Niech pano�cek baron yno wartko fly�tang wejznong i sy mnong pojdong, bo jo� na krzizowej haleji prawie co sto jelyni widzio�!”. Baron Karlika zno� i pedzio�: „Karlik, upu��!”. Na to Karlik: „No, pano�cku, jo� ich nie lico�, mozno ich nie bo�o sto, ale siedymdziejsiont to na pewno!”. A baron: „Karlik, upu��!”. Karlik sie zacon wierci� i pedzio�: „Pano�cku, jo� mozno konsek przistworzo�, ale miyndzy dwadziej�cia a piyndziejsiont to ich je!”. A baron: „Karlik, upu�� yno jescy, dy� mo�s z cego!”. I tak to s�o, az Karlik na ko�cu pedzio�: „Pano�cku baranie, tak na pro�wdy to jo� nic nie widzio�, ale dy� tang musi co by� na tej krzizowej haleji, bo sie przecang w tych krzo�kach co� rucha�o!"

Zu Thule

Es begab sich zu Thule, Laskowitz‘ n�chst gelegenem Dorf, zur Zeit, als noch der alte Kaiser Wilhelm in deutschen Landen das Sagen hatte, zwischen dem dortigen Hochwohlgeborenen Herrn Baron und seinem treuen Diener Karl. Der letztere trat eines Vormittags auf seinen Dienstherrn zu und richtete an ihn folgende Worte: „Werter Herr Baron, nehmt schnell Euer Schie�gewehr mit und folget mir zum Waldkreuz, wo ich soeben eine Herde von einhundert Hirschen gesichtet habe!“ Der Adlige kannte seinen treuen Diener und sprach: „Karlchen, halte Ma�!“ Darauf versetzte Karl: „Na ja, Hochwohlgeborener, vielleicht sind es auch keine hundert gewesen, aber an die siebzig bestimmt!“Und der Freiherr: „Karlchen, halte Ma�!“ Von solcher Rede ein wenig verunsichert sprach Karl: „Edler Herr Baron, ich habe sie tats�chlich nicht gez�hlt, aber zwischen f�nfundzwanzig und f�nfzig werden’s sicher sein, Ihr k�nnt mir glauben!“ Wiederum sprach der Freiherr: „Karlchen, geh` noch `runter, hast ja wovon!“ Und so ging das weiter, bis der g�nzlich entnervte Karl sagte: „Um die Wahrheit zu sagen , Hochwohlgeborener: Ich habe am Waldkreuz gar keinen Hirschen gesehen, aber es mu� doch etwas da gewesen sein, da es in den B�schen dort so furchtbar raschelte!“

Alfred Bartylla - Blanke




« zur�ck zur Rubrik Miniatury

[ AKTUELL ]  [ POLITIK ]  [ EKO-NOMIA ]  [ KULTUR ]  [ HISTORIA ]  [ Z ARCHIWUM ]  [ PUBLIKACJE ]  [ MINIATURY ]  [ VITA ]
[ REAKCJE ]  [ DEBATA ]  [ Z FORUM ]  [ INFORMACJE ]  [ HUMOR ]  [ OFERTY ]  [ INDEX ]  [ FORMAT ]  [ ARCHIV ]  [ SUCHEN ]